„Greift Ihnen Ihre Heizung ständig in die Tasche ?“

Dann kann das an der defekten oder gar fehlenden Heizungsregelung liegen.

Damit Sie nicht wieder rot sehen, empfehlen wir Ihnen folgende recht erfolgsversprechende Therapie:

1) Sehen Sie sich in aller Ruhe die Markenprodukte der Regelungshersteller an, genießen Sie das Design und die hochwertige Verarbeitung.

2) Begeben Sie sich zu diesem Zweck direkt zu einem Ort, der dafür wie geschaffen ist ... Ihr Heizungs-Fachbetrieb.

3) Sollten Sie hiernach eine leichte Besserung verspüren, wenden Sie sich an den Meister seines Faches, zwecks endgültiger Befreiung von diesem Übel.

Der Wärmebedarf in Haus und Wohnung ist nicht konstant. Er ändert sich je nach Witterung, Tageszeit und persönlichen Bedürfnissen.

    Eine Heizungsregelung übernimmt diese Aufgabe, die Temperaturen möglichst automatisch den jeweiligen Anforderungen anzupassen.

Das sorgt für Behaglichkeit und Komfort. Und spart obendrein Energie.

Um dem Wärmebedarf in den einzelnen Räumen zu entsprechen, ist an jedem Heizkörper ein Regelelement für die gewünschte Raumtemperatur notwendig. Thermostatventile übernehmen diese Regelaufgabe automatisch.

Zunächst berücksichtigen sie die vorhandene kostenlose Fremdwärme im Raum, die von der Sonne, von elektrischen Geräten oder vom Menschen stammt, bevor sie der bezahlten Wärme aus dem Heizkörper den Weg freigeben.

Darum sind Energieeinsparungen von 20% keine Seltenheit.

Sollten Sie noch nicht alles geregelt haben, sprechen Sie mit uns.

      
Wir beraten Sie gerne über:

- Thermostatventileinbau
- Programmierbare Raumthermostate
- Regelung per Ferneinstellung
- Programmierbare Thermostatventile
- Einzelraumregelungen für Fußbodenheizungen
- Witterungsgeführte Heizungsreglungen
- Warmwasservorrangregelungen

                                          

(c) 2005 www.klaus-bettermann.de
Alle Rechte vorbehalten.