„Gehen Sie zum Lachen doch mal in den Keller...“

Worauf wir früher Stolz waren, oft lachen wir heute darüber. Werfen Sie doch mal einen Blick in Ihren Keller.

Neben der alten Musiktruhe steht dort Ihr Heizkessel der früher einmal gut, heute aber nur noch teuer ist. Ob er aus der Mode gekommen ist und Geld und Energie verschwendet sagen wir Ihnen.

Eine neue Niedertemperaturheizung spart Energie und Kosten. Gegenüber Anlagen früherer Bauart können Sie mit Niedertemperatur - Technik bis zu 20 % Energie sparen.

 

Denn mit modernen Geräten lassen sich die zur Heizung erforderlichen Wärmemengen mit sehr niedrigen Kesselwassertemperaturen erzielen.

 

 

 

Während bei der herkömmlichen Technik die Kesselwassertemperatur bei ca. 80° Celsius liegt, beträgt sie bei neusten Geräten nur 50° Celsius . Und dennoch spenden sie Ihnen das gleiche Maß an wohliger Wärme.

                  

So können Sie sich zum Beispiel für Gas-Kesselthermen als reine Heizgeräte oder als Kombiausführung für Heizung und Warmwasserbereitung entscheiden. Die Geräte von heute überzeugen dabei nicht nur durch ihre Technik, sondern auch durch ihr ansprechendes und kompaktes Design.

                          

Gas-Spezialheizkessel mit atmosphärischem Vormischbrenner und Beistellspeicher gibt es in passendem Design. Diese aufeinander abgestimmten Komponenten machen Heizzentralen zu einer runden Sache mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.

(c) 2005 www.klaus-bettermann.de
Alle Rechte vorbehalten.