„Regentropfen, die an mein Fenster klopfen...“ 

Warum die Regentropfen nicht sammeln, wo es doch ohnehin häufiger regnet als uns lieb ist. Ganz einfach. Durch die Nutzung von Regenwasser kann in einigen Anwendungsbereichen auf den Einsatz von wertvollem Trinkwasser verzichtet werden. 


                 
Regenwasser können Sie problemlos einsetzen:

- für die Toilettenspülung
- zum Wäschewaschen
- zum Putzen
- zur Gartenbewässerung
- für den Gartenteich


Wenn Sie also gerade neu bauen oder modernisieren, sollten Sie überlegen, ob Regenwassernutzung nicht auch für Sie ein Thema ist.

Möglich sind dabei Trinkwassereinsparungen bis zu 45% !!!

Voraussetzung dafür ist eine Regenwassernutzungsanlage die heute schnell und betriebssicher montiert ist. Generell sollten nur qualitativ hochwertige und auf einander abgestimmte Produkte zum Einsatz kommen. Auch sachgerechte Planung und Installation sind erforderlich, damit die Anlage bei geringem Wartungsaufwand jahrelang funktioniert und sich unterm Strich bezahlt macht.

Weitere Informationen zum Thema Regenwassernutzung und Förderprogramme:

www.rewatec.de
www.ea-nrw.de
www.murl.nrw.de
www.kfw.de

(c) 2005 www.klaus-bettermann.de
Alle Rechte vorbehalten.